Einkehrtag der Pfarre Echsenbach

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2022 | 0

Am 19. März 2022 wurde auf Initiative des Pfarrgemeinderats Pfarrer Richards Idee eines Begegnungstages in Form unseres Einkehrtages unter dem Motto „Freude am Glauben“ umgesetzt. Es konnte durch die Mithilfe zahlreicher Gruppierungen ein buntes Programm erstellt werden.
Leider mischte Corona auch hier mit, und so musste das Programm leicht abgeändert und um zwei Punkte verkürzt werden.
Der Einkehrtag begann um 9.30 Uhr, wo die Gebetsgruppe zum Beten mit der Gottesmutter eingeladen hat. Pfarrer Ryszard Chycki zelebrierte die Heilige Messe um 11.00 Uhr, die Christian Brunner an der Orgel musikalisch begleitete – auf den Gesang des Kirchenchores musste verzichtet werden. Von 13.00 bis 15.00 Uhr sorgte die Katholische Jugend für Programm. Der Film „Die Hütte“ wurde in der neuen Kirche gezeigt, in der alten Kirche wurde ein Stationsbetrieb zum Thema „Schritte der Hoffnung“ vorbereitet. Den Abschluss um 15.30 Uhr machte die Familienmessengruppe, indem sie alle Kinder zu „Wir suchen den Schatz der Kirche“ eingeladen hat. Auf die vom Rhythmischen Chor vorbereitete Gesangseinheit „Jesus berühre mich“ – Musik als Instrument des Glaubens, sowie den Beitrag der KMB – Glaubenszeugnis der Schwester Beatrix, Franziskanerin aus Zwettl – musste aus krankheits- bzw. organisatorischen Gründen leider ebenfalls verzichtet werden.
Im Pfarrheim wurde den ganzen Tag hindurch vom Pfarrgemeinderat für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Getränken, Broten, Würsteln, Kaffee und Kuchen stand dem ein oder anderen guten Gespräch also nichts im Wege.

Ein großes Dankeschön an alle, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen dieses Einkehrtages beigetragen haben – für die liebevolle Vorbereitung und Durchführung, sowie für Ihren Besuch!
Allen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten, wünschen wir eine rasche Genesung!

Ehrung langjähriger Chormitglieder

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Im Rahmen der Heiligen Messe am 6. März, die wieder rhythmisch gestaltet werden konnte, bedankten sich Pfarrer Ryszard Chycki und Pfarrgemeinderatsobmannstellvertreterin Maria Weixlbraun im Namen der Pfarre bei allen Sängern, besonders aber bei allen langjährigen Chormitgliedern.

Ein Dankeschön für die Proben, die Zeit und den Ehrenamtlichen Dienst in unserer Pfarre wurde ausgesprochen.

Folgenden Personen wurden Ehrungen überreicht:
Ehrenzeichen des Hl. Hippolyt in Silber:
Herr Johann Litschauer für 60 Jahre Mitglied im Kirchenchor
Frau Elfriede Weiß, Chorleiterin, für 50 Jahre Mitglied im Kirchenchor
Herr Josef Baireder bekommt eine Dank und Anerkennungsurkunde für 45 Jahre Mietglied im Kirchenchor, da er schon das goldene Ehrenzeichen zu einem anderen Anlass bekommen hatte.
Ehrenzeichen des Heiligen Hippolyt in Bronze, für 40 Jahre:
Frau Margarete Garschall
Frau Elisabeth Schrenk
Frau Regina Schmid
Chordiplom für 35 Jahre im Kirchenchor:
Hermine Kerschbaum
Johann Höchtl
Andreas Kletzl

Aktuelle Informationen

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Allgemein | 0

Die aktualisierte Rahmenordnung mit allen Details für die Feier von Gottesdiensten der ÖBK finden Sie HIER, ebenso die aktuell geltenden Regelungen zu Taufen, Trauungen, Bestattungen, etc.

Für das persönliche Gebet steht die Pfarrkirche in gewohnter Weise offen.
Gottesdienste können auch über Radio, TV und Online-Angebote mitgefeiert werden. Hierfür wurde die Plattform www.netzwerk-gottesdienst.at erstellt, um einen Überblick über aktuelle Angebote zu bieten.

Für seelsorgliche Begleitung von Kranken und Sterbenden wenden Sie sich bitte an Pfarrer Pater Richard (0650 8424377).

Sternsinger unterwegs

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2022 | 0

Dank 25 junger engagierter Kinder der Pfarre und ihrer Begleitpersonen konnte durch ihren Einsatz am 4. und 5. Jänner 2022 unter gutem Stern ein neuerliches Rekordergebnis von 4.501,70 Euro für die Ärmsten der Welt gesammelt werden.
Am 6. Jänner besuchte dann eine Gruppe die Heilige Messe, um für die Mitfeiernden zu singen. Viele weitere Sternsinger haben mit ihren Eltern die Messe mitgefeiert, da für alle Kinder im Altarraum aktuell der Platz nicht ausgereicht hätte.
Danke für die großartige Bereitschaft, trotz Kälte, Wind und Regen unter Einhaltung der aktuell geltenden Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung für die gute Sache unterwegs zu sein! Danke der Pfarrbevölkerung für ihre Gaben!

Jahresschlussandacht

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2021 | 0

Die heurige Jahresschlussandacht wurde von Diakon Leopold Weiß mit der Gemeinde gefeiert und vom Kirchenchor und einem Bläserensemble musikalisch umrahmt.
Pfarrkirchenrat Hubert Höchtl richtete Dankesworte an alle, die während des gesamten Jahres für einen reibungslosen Ablauf aller pfarrlichen Angelegenheiten sorgen und gab einen kurzen finanziellen Überblick.
Vergelt’s Gott allen Mitwirkenden und allen Mitfeiernden, und alles Gute und Gottes Segen für 2022!

Fest der Hl. Familie, Hl. Stephanus

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2021 | 0

Voller Freude konnten heute 5 Kinder in den Kreis der Ministrantenschar aufgenommen werden: Emily, Leona, Rafael, Jakob und Valentin wurde im Rahmen der Heiligen Messe das Ministrantengewand angelegt und sie erhielten ihr Ministrantenkreuz. Wir wünschen den jüngsten Ministranten viel Freude und schöne Erfahrungen in der Ausübung dieses Dienstes und in der Gemeinschaft.
Leider wurden auch zwei langjährige Ministrantinnen, Melanie und Kerstin, aus dem Dienst verabschiedet. Wir wünschen ihnen für ihren weiteren Lebensweg, dass sie die schönen Momente ihres Ministrant-Seins stets in guter Erinnerung behalten, sowie Gottes Segen und alles Gute für die Zukunft.
Mit großer Dankbarkeit für rund 12 Jahre mit größtem Einsatz und Engagement, Freude und Herzlichkeit in der Ministrantenbetreuung wurde Frau Anna Litschauer von der Ministrantenschar verabschiedet. Vielen lieben Dank für unzählig viele Stunden deiner Zeit, deine Begleitung und Verlässlichkeit! Alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!
Außerdem durften Elisabeth und Markus Tiefnig als neue Ministrantenbetreuer vorgestellt werden. Ein herzliches Vergelt’s Gott für die Bereitschaft zu dieser Tätigkeit, sowie viel Freude und Begeisterung bei deren Ausübung!

Zur schönen Tradition geworden ist der Einzelkindersegen am Stephanitag, der heuer auf das Fest der Hl. Familie gefallen ist. Im Anschluss an den allgemeinen Segen wurden alle Kinder eingeladen, nacheinander in den Altarraum zu kommen und den Segen Gottes zu empfangen.

Christmette und Hochfest der Geburt des Herrn

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2021 | 0

Am Heiligen Abend fanden auch heuer wieder 2 Christmetten statt – um 16.00 Uhr und um 23.00 Uhr, die von Pfarrer Richard zelebriert worden sind.
Zur Einstimmung um 22.40 Uhr spielte ein Klarinettenensemble, die Mette wurde von Sängern musikalisch gestaltet, und danach stimmte ein Bläserensemble Weihnachtslieder an. Allen Beteiligten sei herzlich für ihr Engagement gedankt – denn was wäre Weihnachten ohne Musik und Gesang.

Der gesamten Bevölkerung von Echsenbach, sowie allen Freunden der Pfarre eine besinnliche, friedvolle und gesegnete Weihnacht!

Auch am Christtag wurde die Heilige Messe von einem Bläserensemble ergänzend zum Volksgesang mit Orgelbegleitung musikalisch mitgestaltet. Ein herzliches Vergelt’s Gott!

Roratemesse

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2021 | 0

Eine ganz besondere Atmosphäre lässt sich in Roratemessen wahrnehmen. Seit einigen Jahren übernehmen die Ministranten die Mitgestaltung der Roratemesse in der Pfarrkirche Echsenbach, meist am Samstag vor dem 4. Adventsonntag. Zelebriert wurde der Gottesdienst von Pfarrer Richard, umrahmt mit Liedern und Texten der Ministranten und deren Betreuer.
Vielen Dank für die Vorbereitung und Durchführung.
Mit der Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr nach der Roratemesse dann im Pfarrheim wieder gemeinsam frühstücken können, wünschen wir allen noch schöne letzte Adventtage 2021.

Sanierung Kapelle Rieweis

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2021 | 0

Da sowohl der Putz schon sehr in die Jahre gekommen ist und auch das Dach durch die Unwetter im Sommer Schaden erlitten hat, wurden umfassende Sanierungsarbeiten an der Kapelle in Rieweis unter tatkräftiger Beteiligung der Dorfbevölkerung (rund 150 Arbeitsstunden) vorgenommen, die Materialkosten wurden von der Marktgemeinde Echsenbach übernommen. Außerdem waren die Firma Drucker (Malereiarbeiten) und die Firma Zankl (Dackdeckerarbeiten) an der Sanierung beteiligt.
Vergelt’s Gott allen, die durch ihren unentgeltlichen Einsatz die Kapelle in neuem Glanz erstrahlen ließen!