65. Geburtstag Pater Richard

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Anlässlich seines 65. Geburtstags wurde unserem Pfarrer Pater Richard im Rahmen der Heiligen Messe am 4. Adventsonntag herzlich gratuliert.
Für Pfarrgemeinderat, Pfarrkirchenrat und Pfarre gratulierte PGR-Obmann-Stellvertreterin Maria Weixlbraun, für Gemeinderat und Gemeinde Bürgermeister Josef Baireder.
Ein gesungenes Lied, sowie ein Instrumentalstück machten die kleine Geburtstagsüberraschung komplett.
Auch hier wünschen wir unserem Pfarrer Pater Richard alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen zu seinem 65. Geburtstag!

Roratemesse

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Auch heuer fand am Samstag vor Weihnachten, zeitig in der Früh, eine Roratemesse statt. Sie wurde von Ministranten mitgestaltet. Und auch, wenn aufgrund der aktuellen Situation auf gemeinsamen Gesang und das Näherrückens verzichtet wurde, erhellten die vielen Kerzen in der Kirche die Herzen und ein Gefühl des Verbundenheit und eine Zeit des gemeinsamen Innehaltens machte sich breit.
Vielen Dank für die Vorbereitungen, sowie für die beiden von Sophie gesungenen Lieder!
Noch allen ein paar ruhige Tage der Vorweihnachtszeit!

Adventkranzsegnung zuhause

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Eine gemeinsame Adventkranzsegnung in der Pfarrkirche ist heuer leider nicht möglich.
Dennoch können wir im kleinen familiären Kreis unsere Adventkränze segnen.

„Im Adventkranz sind unsere hellen und dunklen Lebenserfahrungen eingebunden in ein rundes Ganzes. Das Licht der Kerzen erhellt und durchdrängt alle diese Erfahrungen mit seinem warmen, hoffnungsvollen Licht.
Als Getaufte sind wir zum Segnen berufen. Eltern segnen ihre Kinder, wenn sie das Haus verlassen, Paare segnen sich gegenseitig, ein frischer Laib Brot wird beim Anschneiden gesegnet. In diesem Sinne segnen wir am 1. Adventsonntag den Adventkranz. Mit jedem Sonntag brennt ein Hoffnungslicht mehr und erfüllt so unser Haus mit hellem Licht.“ (Quelle: netzwerk-gottesdienst.at)

Einen Vorschlag für die Feier der Adventkranzsegnung zuhause finden Sie HIER.

Die Pfarre Echsenbach wünscht einen besinnlichen und ruhigen Advent!

60. Geburtstag Christian Weixlbraun

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Im Rahmen der Heiligen Messe am 18. Oktober 2020 wurde unserem Mesner Christian Weixlbraun herzlich zu seinem 60. Geburtstag, den er am 13. Oktober gefeiert hat, gratuliert. Christian Weixlbraun bekleidet seit einigen Jahren das Amt des Mesners in der Pfarrkirche Echsenbach. Schon seit seinem frühen Erwachsenenalter half er in der Sakristei aus, wenn Bedarf bestand.
Für seine unzähligen Stunden, die er für die Pfarre bereit stand und steht, wurde ihm von Pfarrer Ryszard Chycki und dem Pfarrgemeinderat herzlich gedankt und eine Aufmerksamkeit überreicht. Christian Weixlbraun sorgt nicht nur in der Pfarrkirche für Ordnung und entsprechende Abläufe, sondern ist auch stets zur Stelle, wenn handwerkliches Geschick gefragt ist, sowohl in der Kirche, als auch am Friedhof und ganz aktuell bei der Sanierung des Pfarrhofs. Weiters ist er als Mitglied des Pfarrkirchenrats für die Führung der Kirchenrechnung zuständig.

Im Namen der Pfarre wünschen wir dir, lieber Christian, nochmals alles Gute zum Geburtstag, sowie Gesundheit und Gottes Segen. Wir hoffen, noch lange auf deinen Einsatz zählen zu dürfen!

Erntedank

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Ein Fest, das das Wort DANKE in den Mittelpunkt rückt, feierten wir am Sonntag. Viel zu oft schenken wir diesem kleinen, aber so gewichtigen Wort, viel zu wenig Bedeutung.
Beim Erntedankfest danken wir Gott für die Früchte der Felder, aber auch für die Arbeit jener, die die Samen säen, die Pflanzen versorgen und die Ernte einholen. Und, wie Pfarrer Richard in seiner Predigt gesagt hat, wir danken auch für die Früchte des Herzen, für all das, was jemand für einen anderen tut.
Die Predigt enthielt auch Dankesworte für all jene, die die Pfarre und die kirchlichen Veranstaltungen besonders machen:
die, die beim Altar dienen (Ministranten, Mesner, Diakon, Vorbeter, Lektoren, Kommunionhelfer,…),
die, die für musikalische Umrahmung sorgen (Kirchenchor, Musikkapelle, Organist, diverse Musikgruppen,…),
die, die das pfarrliche Leben organisatorisch mit am Laufen halten (Pfarrgemeinderat, Pfarrkirchenrat,…),
die, die junge Ideen einbringen (Jungschar, Katholische Jugend,…),
die, die für eine schöne Kirche sorgen (Reinigung, Blumenschmuck, Ministrantengewänder,…),
und die, die Kirche erst zu dem machen, was sie ist – die gesamte Pfarrgemeinde.

Die Katholische Jugend hat ein Wagenrad, gefüllt mit verschiedenen Früchten vorbereitet.
Die Ministranten haben ein Holzkreuz mit Körnern beklebt.
Die Frauenbewegung hat Erntesträußchen gebastelt und an die Mitfeiernden ausgeteilt.

Ein herzliches Vergelt’s Gott allen, die zum Erntedankfest beigetragen haben, und allen, die mitgefeiert haben, ob anwesend, oder in Gedanken von zu Hause aus.

Baustelle beim Pfarrhof

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Diverse Bauarbeiten sind in den letzten Wochen im Pfarrhof und im Friedhof getätigt worden. So wurden neue Urnengrab-Plätze errichtet und die Friedhofsmauer hinter dem Pfarrhof erneuert. Noch in Arbeit ist der Zugang zum Pfarrhof, wo der Weg von der Kirche kommend nun barrierefrei gestaltet wird, sowie die Stiegen in Richtung Pfarrheim erneuert und der Vorplatz saniert werden.
Danke allen Helfern für ihre zahlreichen Arbeitsstunden!

60. Geburtstag Hubert Höchtl

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Pfarrkirchenrat Hubert Höchtl feierte am 3. August seinen 60. Geburtstag. Dies wurde zum Anlass genommen, um ihm im Rahmen der Heiligen Messe am 9. August für seine Dienste für die Pfarre herzlich zu danken.
Hubert Höchtl war 35 Jahre im Pfarrgemeinderat tätig, davon 25 Jahre als stellvertretender Vorsitzender. Nach wie vor ist er im Pfarrkirchenrat tätig, und kümmert sich dort um die finanziellen und baulichen Angelegenheiten der Pfarre.
Am 18. April 2017 wurde ihm das Ehrenzeichen vom Heiligen Hippolyt in Silber für seine besonderen Verdienste um die Pfarre verliehen. Näheres dazu, sowie zu den zahlreichen Tätigkeiten und Umsetzungen der vergangenen Jahre können Sie HIER nachlesen.
Pater Richard sprach Hubert Höchtl in seiner Predigt Dank und Ankerkennung aus. Von den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und der Pfarre erhielt er eine geschnitzte Statue des Heiligen Hubertus.
Seine Frau Elfriede erhielt einen Strauß Blumen, als kleines Zeichen der Wertschätzung für das von ihr entgegengebrachte Verständnis.

Lieber Hubert!
Seitens der Pfarre nochmals alles Gute zum 60. Geburtstag, Gesundheit, Gottes Segen, noch viel Freude bei deinen Tätigkeiten im Pfarrkirchenrat und aufrichtigen Dank für deine wertvolle Zeit und Energie!

Fronleichnam

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Den Gottesdienst zu Fronleichnam hat Diakon Leopold Weiß mit der Pfarre gefeiert. Aufgrund der noch geltenden Corona-Maßnahmen gab es heuer keine Prozession, es wurde nach dem Gottesdienst im Freien bei einem Altar gebetet. Für die musikalische Umrahmung der Wort-Gottes-Feier und beim Altar im Freien sorgte eine Bläsergruppe der Musikkapelle Echsenbach, da die gesamte Kapelle in der Kirche aktuell nicht ausreichend Platz gehabt hätte.

Herzlichen Dank allen, die mitgewirkt und mitgefeiert haben.

Pfingstsonntag

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Die Heilige Messe am Pfingstsonntag haben Generalvikar Prälat KR Mag. Eduard Gruber und Diakon Leopold Weiß mit uns gefeiert. Aufgrund der neuen Regelungen ist es der Pfarrgemeinde wieder möglich, gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Die musikalische Umrahmung übernahm dankenswerterweise Familie Kletzl. Dank gilt allen, die heute mitgefeiert haben, allen, die im Geiste von zu Hause aus mit dabei waren und vor allem auch all jenen, die in den letzten Wochen für gute Abläufe gesorgt und viele organisatorische Aufgaben übernommen haben.

Ministranten haben gebastelt

Veröffentlicht in: alle Beiträge, Beiträge 2020 | 0

Die Ministranten der Pfarre Echsenbach haben während der Zeit, als das gemeinsame Gottesdienstfeiern nicht möglich war, Kreuze verziert. Diese stehen seit 15. Mai hinten in der Kirche bereit. Jeder, der nun wieder einen Gottesdienst mitfeiern, ist herzlich eingeladen, sich ein solches Kreuz mit nachhause zu nehmen. Ein herzliches Dankeschön den Ministranten für diese wundervolle Idee!